Die Unternehmensgeschichte

Im Haus Nummer 10 in der Detmolder Bruchstraße – mitten im Zentrum von Detmold Gründer Ernst Petri Senior
gelegen – wurde schon seit der Erbauung des Hauses im Jahre 1911 eine Fachdrogerie
mit angegliederter Photoabteilung geführt. Ernst Petri Senior – 1901 geboren – übernahm
nach dem ersten Weltkrieg die Drogerie und firmierte diese in Freiligrath-Drogerie und
Photohandlung Petri um.

Auch die Wirren des zweiten Weltkriegs überstand das Geschäfts- und
Wohnhaus – glücklicherweise – nahezu schadlos.
Der Betrieb wurde während und auch nach dem Kriege ohne Unterbrechung fortgeführt.

Die Namensgebung nimmt Bezug auf den berühmten Dichter und Schriftsteller
Ferdinand Freiligrath, dessen Geburtshaus sich in unmittelbarer Nachbarschaft
befindet. Vor der Übernahme des Betriebs hatte Ernst Petri Senior eine Fachausbildung
zum Drogisten und Einzelhandelskaufmann in Stuttgart Wangen, nahe dem damaligen
Kodak Werk, erfolgreich absolviert.
Ferdinand Freiligrath
In dem seit 1928 nun familieneigenen Geschäftshaus wurde neben dem Handel mit
Drogerieartikeln die angegliederte Fotoabteilung kontinuierlich ausgebaut.
Wie selbstverständlich konnte man in der Freiligrath-Drogerie auch die
Chemikalien für die Schwarz-Weiß-Fotografie erwerben.

Viele Profifotografen – aber auch Fotoamateure – entwickelten ihre Filme entweder zuhause
oder brachten diese in der Freiligrath-Drogerie vorbei, anfangs als Platten oder Planfilm,
später als sogenannten 120er Rollfilm

weiterlesen 1953: Das 25. Jubiläum →

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere die Cookies.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk